32.827 Unterschriften für mehr Transparenz! Herzlichen Dank!

Übergabe der Unterschriften Anfang Dezember

Heute, am 31. Oktober, war ursprünglich das offizielle Ende der Unterschriftensammlung für die erste Stufe unseres Volksentscheid Transparenz. Trotzdem können uns jetzt doch noch bis zum 30. November Unterschriften zugesendet werden. Wieso? Die einfache Antwort lautet: Wir waren zu schnell.

Das Verfahren bei Volksbegehren beinhaltet viele komplizierte Fristen und Hürden, die beachtet werden müssen. Wenn man am Ende mit einem potentiellen Volksentscheid mit einer Wahl zusammenfallen möchte, muss man zu Beginn als Initiative einen genauen Zeitplan erstellen, wann man welche Hürde nehmen möchte. Für die Sammlung in der ersten Stufe haben wir eigentlich sechs Monate Zeit zu sammeln. Wir haben die benötigte Unterschriftenzahl nun in drei Monaten zusammen bekommen.

Wir reichen nun am 03.12. ein, um in unserem Zeitplan zu bleiben und uns die Option eines Volksentscheides parallel zur Abgeordnetenhauswahl 2021 definitiv offen halten zu können. Die benötigten 20.000 gültigen Unterschriften haben wir heute bereits zusammen. Der aktuelle Unterschriftenstand liegt bei ca. 26.000 Unterschriften.

Die gute Nachricht lautet also nun: Alle Spätzünder*innen und Transparenz-Begeisterte haben noch bis zum 30.11. Zeit, uns Unterschriften zukommen zu lassen! Wir sammeln im November noch hier und da ein paar Unterschriften und holen Auslagen ab, vor allem aber planen wir unsere fette Übergabe-Aktion am 03.12. Wir freuen uns, wenn Ihr bei dieser dabei seid! Details und Neuigkeiten zur Aktion folgen.